* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



wie geil ist das denn ...love the life you live...

* mehr
     Meine Liebsten
     Gedichte
     Rockpirat
     Jugendurlaub 06
     Männertag 06
     Skilager 06
     Fasching 06
     Schaltis
     FURT-konzerte

* Links
     mWpP - eVENTS
     studivz
     schuelervz
     icq
     judith
     maxi
     hofi
     pippo
     anne
     di jutschi
     chris
     Lip Lip
     pat
     die kleine süße
     michi
     anedde
     ly
     Jule
     Rockpirat
     gordon
     meine plaunerin
     Nancy
     j2theakob
     sei-mein-freund
     mein brüderchen
     guck-test!!!
     unser chat
     neue hp


...wie geil is das denn...





so hier kommen ein paar geschichten die so an der schaltis passiert sind. vielleicht kommen auch noch ein paar bilder rein. mal kucken
--------------------------------------------------------------------------------
am 7.6.2006 bin ich halb 2 in den elsterberger bus eingestiegen. nicole wollte in rothental zusteigen und erzählt mir noch kurz zuvor wie viel gepäck sie hat:
- klamotten
- decke
- zelte
- schlafsack
- jacke
Sie kann das ja alles nich so gut tragen. Was war??? ich komm mit dem bus in rothental an und die jutschi steigt ein. in der einen hand ihr handy und in der anderen zigaretten. ich erstmal gedacht was geht denn hier??? is das zelten ins wasser gefallen, ging eigentlich schlecht weil herrlicher sonnenschein war. aber sie hatte nur glück denn pascals schwester eileen hat alles was sie hatte schon mit dem auto hochgefahren.
als wir dann an den tischtennisplatten an der schaltis ankamen waren schon marcel, pascal, david und max da. sie wollten sich alle in der ehre wiegen mit nicole und mir zelten zu gehen. später kamen dann noch franzi (groß), franzi(weber), patrick, lip lip, robert kirschke, buschi, julia, karolin und caroline dazu. pascal, nicole, franzi und ich sind, schwer bepackt, schonmal vorgelaufen. wir wollten schauen ob wir die lichtung zum zelten schon finden. nachdem wir uns circa ne halbe stunde nur berge hinauf geackert hatten...mussten wir erstmal ne pause machen. nicole meinte nur sie muss wieder runter de karolin wartet und war weg. wir nur gedacht toll... wir standen mitten auf einer kuhwiese!!! als wir über nen elektrozaun gesprungen sind und unser ganzes zeug auch sicher auf dem feld verstauht hatten machten wir erstmal ne kleine pause. doch das wurde uns bald zu langweilig und wir hatten keinen bock mehr auf nicole zu warten, also liefen wir ne viertel stunde weiter durch den wald in der hoffnung wir würden endlich die stelle finden wo wir zelten wollten... und als pascal endlich rief "ja das is die stelle"...alles acker wo sollten wir denn da zelten zwischen salat und mais??? neee...... da telefonierten wir erstmal mit den zurückgebliebenen. was sagten die ganz locker?..."kommt mal wieder runter"...klar 3 leute mit zeltzeug das sie schon zu 4 nich richtig weg bekommen haben. Naja, erstmal egal wir bepackten uns und liefen den ganzen weg zurück. irgendwann mussten wir nochmal über nen zaun klettern und gerade als wir alles über den zaun gehoben haben, sahen wir das jemand den weg herrauf gelaufen kam. als der mann dann vor uns stand erkannten wir das das der bauer war, dem die kuhwiese gehört. er fragte uns dann was wir hier zu suchen haben, wir antworteten nur das wir zelten wollten, jetz den zaun vor uns sahen und gerade wieder umkehren wollten...er hat uns das geglaubt...nach einer weiteren viertel stunde die wir vollbepackt wie esel durch den wald stiefelten trafen wir endlich die ersten unserer truppe die schon einen platz zum zelten gefunden hatten. als dann alle zelte aufgestellt waren machten wir dann erstmal wieder eine pause. der rest des abends verlief bis auf ein paar kleine ausnahmen wie immer. quatern, quatschen, trinken und durch die gegend laufen (die meisten besoffen, manche stockblau) bis sich die ersten schlafen gelegt haben. als karolin schürers freund unterwegs zu uns war musste sie sich dann auch eilends anziehen und aus pascals zelt verschwinden (also was die da drin gemacht haben, darauf will ich gar nicht weiter eingehen ). genauso wenig möchte ich haargenau wissen was julia und david in ihrem zelt gemacht haben, die geräusche haben mir gereicht. kurz darauf waren sie zusammen, lang hat das nich gehalten (aber das ist eine andere geschichte). nachdem franzi G. 5 jacken und noch marcels dicke jacke anhatte haben wir uns dann bisschen durchweicht ins zelt gelegt, die meisten schliefen schon aber eine kleine gruppe, darunter auch pascal der später noch aufs zelt gepisst hat, standen und saßen noch draußen und unterhielten sich.

so morgens sind wir dann alle aufgestanden, naja nich richtig, saßen noch lange im zelt und haben uns unterhalten. dann ist der größte teil der jungs nachhause gegangen...ESSEN...was sonst. franzi G. is auch weg, sie musste noch wohin.

franzi W+nicky nach dem aufstehen
ich hab dann franzi W. und nicole alleine gelassen, die darauf gewartet haben das die jungs wiederkommen, denn es haben sich die meisten darauf geeinigt das noch ein tag gezeltet wird. Da hatte ich aber keinen bock drauf, deswegen kann ich auch nich viel von dem tag (eher nacht) berichten. DAT WARS!!!
--------------------------------------------------------------------------------
natürlich gehen wir auch manchmal so in der schaltis baden (was eigentlich verboten ist...oh wie böse...).



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung